anwalt3
Inkasso und Forderungsmanagement

Jeder Unternehmer ist darauf angwiesen, dass seine Forderungen schnell und effektiv beigetrieben werden. Allerdings, die Zahlungsmoral von Kunden und Geschäftspartnern geht immer mehr zurück. Oft gehen Zahlungen erst nach 90 Tagen und mehr ein. Für den Unternehmer bedeutet das einen hohen finanziellen Schaden. Besonders für kleine und mittelständische Betriebe kann das sogar das Aus bedeuten.
 
Die Vorteile des Anwalts-Inkasso:
Konsequentes Forderungsmanagement aus einer Hand, vom Forderungseinzug bis zur Zwangsvollstreckung.

Keine neuen Einarbeitungszeiten wie beim außergerichtlichen Inkasso, denn sobald der Schuldner gegen die Forderung Einwendungen erhebt, muss ein Rechtsanwalt mit der gerichtlichen Durchsetzung betraut werden. Das kostet doppelt Zeit und Geld.

"Erfahrene" Schuldner kennen das Inkasso-Procedere und stellen sich darauf ein.

Eine Mahnung durch den Anwalt wird von ihnen aber durchaus ernst genommen, denn sie müssen nach Ablauf der ihnen vom Anwalt gesetzten Frist ohne Weiteres mit einer für sie letztlich sehr teuren Klage und anderen unangenehmen Maßnahmen rechnen.

Weiteres Zeitschinden erscheint dann oftmals zwecklos.




www.advokat-weber.de.de Rechtsanwaltskanzlei Weber